Skip to main content

Das Fertigungsverfahren Lithography Based Ceramic Manufacturing (LCM)

Ein Fertigungsverfahren der Hauptgruppe Urformen

Mit dem Lithography Based Ceramic Manufacturing Verfahren (LCM) werden keramische Werkstoffe zu präzisen und qualitativ hochwertigen Bauteilen. Ein Keramik-Kunststoff Gemisch wird unter der Einwirkung von UV-Strahlung zu einem Körper verbunden. Anschließend werden dem Produkt durch thermische Behandlung, dem Entbindern, die Kunststoffanteile (Polymere) entfernt, sodass lediglich ein Keramikkörper zurückbleibt. Dieser ist zunächst porös, wird aber durch einen finalen Sinterprozess verdichtet. Während dieses Vorgangs schrumpft das Objekt. In der Regel wird diese Eigenschaft in der CAD-Software automatisch mitberechnet, um das Objekt innerhalb der angegebenen Toleranzen zu halten.

Lohnfertiger für Lithography Based Ceramic Manufacturing (LCM) finden

Entdecken Sie Fertigungsbetriebe auf Industry List

Die Industry List Plattform

Finden Sie Fertigungsbetriebe für zahllose Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Zur Plattform

Alle Features entdecken

Suchfilter, Profile, Favoritenlisten, Lieferantenregister und vieles mehr

Mehr erfahren

Mit Lithography Based Ceramic Manufacturing (LCM) verwandte Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren mit ähnlichen Eigenschaften ansehen

Die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren eingeteilt nach DIN 8580 Hauptgruppen

Beschichten

7 Beiträge

Fügen

1 Beitrag

Stoffeigenschaften ändern

14 Beiträge

Trennen

39 Beiträge

Umformen

21 Beiträge

Urformen

38 Beiträge