Skip to main content

Das Fertigungsverfahren Rotationsformen

Ein Fertigungsverfahren der Hauptgruppe Urformen

Rotationsformen ist ein Bearbeitungsverfahren für Kunststoff-Hohlkörper, bei dem eine Schmelze in einem rotierenden Werkzeug an der Wand erstarrt. Dieses spezielle Verfahren wird zur Herstellung großer, hohler, nahtloser Kunststoff-Teile verwendet. Das geschmolzene Kunststoff-Granulat lagert sich beim Abkühlen an den Innenflächen der rotierenden Form ab und kann, je nach Beschaffenheit des Rotationswerkzeugs, verschiedene Wandstärken auch innerhalb einer einzigen Form bzw. während eines einzigen Prozesses realisieren. Mit dem Rotationsgussverfahren werden beispielsweise Transportbehälter, Armaturenbretter, Möbel aber auch Spielzeuge hergestellt.

Lohnfertiger für Rotationsformen finden

Entdecken Sie Fertigungsbetriebe auf Industry List

Die Industry List Plattform

Finden Sie Fertigungsbetriebe für zahllose Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Zur Plattform

Alle Features entdecken

Suchfilter, Profile, Favoritenlisten, Lieferantenregister und vieles mehr

Mehr erfahren

Mit Rotationsformen verwandte Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren mit ähnlichen Eigenschaften ansehen

Die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren eingeteilt nach DIN 8580 Hauptgruppen

Beschichten

7 Beiträge

Fügen

1 Beitrag

Stoffeigenschaften ändern

14 Beiträge

Trennen

39 Beiträge

Umformen

21 Beiträge

Urformen

38 Beiträge