Skip to main content

Das Fertigungsverfahren Kokillengießen

Ein Fertigungsverfahren der Hauptgruppe Urformen

Im Gegensatz zum Sandgießverfahren unterscheidet sich das Kokillengießverfahren dadurch, dass die Schmelze nicht in eine Sandform, sondern in eine Kokille (metallische Dauerform) gegossen wird. Durch ihre hohe Wärmeleitfähigkeit bewirkt die Kokille eine beschleunigte Abkühlung der Schmelze und sorgt gleichzeitig für ein feinkörniges und dichtes Gefüge mit optimierten mechanischen Eigenschaften.

Lohnfertiger für Kokillengießen finden

Entdecken Sie Fertigungsbetriebe auf Industry List

Die Industry List Plattform

Finden Sie Fertigungsbetriebe für zahllose Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Zur Plattform

Alle Features entdecken

Suchfilter, Profile, Favoritenlisten, Lieferantenregister und vieles mehr

Mehr erfahren

Mit Kokillengießen verwandte Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren mit ähnlichen Eigenschaften ansehen

Die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren eingeteilt nach DIN 8580 Hauptgruppen

Beschichten

7 Beiträge

Fügen

1 Beitrag

Stoffeigenschaften ändern

14 Beiträge

Trennen

39 Beiträge

Umformen

21 Beiträge

Urformen

38 Beiträge