Skip to main content

Das Fertigungsverfahren Vakuumhärten

Ein Fertigungsverfahren der Hauptgruppe Stoffeigenschaften ändern

Bei hochlegierten Bauteilen ist das Vakuumhärten ein Verfahren, um verzugsempfindliche Bauteile und Werkzeuge zu härten. Hierbei werden die Werkstücke in einem Vakuumofen unter Gasstrom und hohem Druck ausgesetzt. Da der Druck variabel eingestellt werden kann, ist eine milde Abschreckung* anwendbar. Der Vorteil besteht vor allem darin, dass geringe Verzüge entstehen und die metallischen Oberflächen blank und sauber werden.

*Schnelle Abkühlung eines erhitzten Werkstücks durch den Einsatz von
Abschreckungsmitteln, wie z.B. Wasser, Öl oder Luft.

Lohnfertiger für Vakuumhärten finden

Entdecken Sie Fertigungsbetriebe auf Industry List

Die Industry List Plattform

Finden Sie Fertigungsbetriebe für zahllose Werkstoffe und Fertigungsverfahren

Zur Plattform

Alle Features entdecken

Suchfilter, Profile, Favoritenlisten, Lieferantenregister und vieles mehr

Mehr erfahren

Mit Vakuumhärten verwandte Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren mit ähnlichen Eigenschaften ansehen

Die sechs Hauptgruppen der Fertigungsverfahren

Fertigungsverfahren eingeteilt nach DIN 8580 Hauptgruppen

Beschichten

7 Beiträge

Fügen

1 Beitrag

Stoffeigenschaften ändern

14 Beiträge

Trennen

39 Beiträge

Umformen

21 Beiträge

Urformen

38 Beiträge